Miniter

Zutrittskontrollsystem MINITER

aufputz Miniter
unterputz Miniter

Bei uns wurden die elektronischen Komponenten des Zutrittskontrollsystems MINITER entwickelt, welches speziell bei Banken inzwischen weit verbreitet ist.

Das Miniaturterminal MINITER kann mit beliebigen Magnetkarten oder zugehörigen kontaktlosen Chipkarten (Chipanhänger) betrieben werden. Standardmäßig geladen sind Klarschriftmagnetkarten wie z.B. die EC-Karte oder die Kreditkarten.
Die Umrüstung auf kontaktlose Chipkarten ist möglich durch einfachen Austausch des Magnetkartenlesers gegen einen Transponderleser.

In der Magnetkartenversion kann das Miniaturterminal MINITER sowohl als Gruppencodeterminal (alle Karten mit gleichem Zahlencode wie z.B. die Bankleitzahl, sind zugelassen) als auch als Einzelkartenterminal ( nur eine oder mehrere Karten mit im MINITER hinterlegten Kontonummern sind zugelassen) betrieben werden.

In der Version für kontaktlose Chipkarten  können pro MINITER-485 bis zu 4095 verschiedene Chipkarten berechtigt oder gesperrt werden.

Anwendungen

  • Zugang zum Geldautomatenfoyer
  • Zugang zum eigenen Haus (Schlüsselersatz) mit der EC-Karte bzw. nahezu jeder beliebigen anderen Magnetkarte
    d.h. sie benötigen keine zusätzliche Karten, sondern benützen die Karten die Sie sowieso schon besitzen.
  • Ferngesteuerte Zugangskontrolle (Parametrierung über Modem. Der MINITER-485 initialisiert das Modem selbstständig.  
    Zur Fernsteuerung brauchen Sie nur einen
    MINITER, ein Modem und die MINITER Software mit Modemanbindung).    
    Alternativ ist auch eine Vernetzung mittels COM-Server möglich
    (maximal 255 COM-Server mit je 32
    MINITER).
  • Parkplatzverwaltung mittels EC-Karte (MINITER-Park)
  • Öffnen von automatischen Garagentoren aller Art.
  • Zentral gesteuerte Zugangskontrollsysteme mit der EC - Karte oder mit jeder anderen Sonderkarte, bis zu 255 Zugänge.
  • Kartenidentifikation für alle sonstigen Anwendungen. (Freischalten von Geräten ... )
  • Einbindung in alle Fremdsysteme möglich. Dadurch modernste Kartentechnik auch an alten Anlagen.
     

Beachten Sie bitte auch den hierzu erschienenen Artikel
der Zeitschrift
"Geldinstitute" vom September 2005

Bitte kontaktieren Sie bei Interesse den Hersteller

STM Systemtechnik Maresch GmbH

Luisenstraße 43 Rgb.
D - 80333 München